Angebot richtet sich an Gewerbetreibende & Firmen. Mindestbestellwert 100€. Preise verstehen sich zzgl. der gesetzl. MwSt. & Versandkosten.
3 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
3 von 3

Für was verwendet man Profi Microfasertücher?

Bei professionellen Microfasertüchern handelt es sich um vielseitige Reinigungstücher, die aus sehr feinen Fasern hergestellt sind. Die Fasern sind dünner als ein menschliches Haar und weisen eine große Oberfläche für die Aufnahme von Schmutz, Staub, Fett und Flüssigkeiten auf. Microfasertücher werden für eine Vielzahl von Reinigungsaufgaben verwendet, sowohl im Haushalt als auch im Gewerbe und der Industrie. Im Vergleich zu herkömmlichen Baumwolltüchern oder Papiertüchern bieten Microfasertücher mehrere Vorteile:

  • Hohe Saugfähigkeit: Professionelle Microfasertücher können eine erhebliche Menge an Flüssigkeit aufnehmen, was sie ideal für die Reinigung von verschütteten Flüssigkeiten oder für die Trocknung von Oberflächen macht.
  • Effiziente Reinigung: Die feinen Fasern ermöglichen eine effektive Reinigung, ohne dass zusätzliche Reinigungsmittel erforderlich sind. Oft reicht es aus, nur mit Wasser zu arbeiten.
  • Fusselfreiheit: Im Gegensatz zu anderen Tüchern hinterlassen gute Microfasertücher keine Fusseln oder Rückstände.
  • Langlebigkeit: hochwertige Microfasertücher sind sehr langlebig und können viele hunderte Waschgänge überstehen.

 

Welches Microfasertuch ist das Richtige für meine Anwendung?

Die Auswahl des richtigen Microfasertuches hängt stark von der jeweiligen Reinigungsaufgabe ab. Es gibt verschiedene Typen von Microfasertüchern, die sich hauptsächlich nach Faserlänge und Struktur unterscheiden und entsprechende Eigenschaften aufweisen.

Das Kurzflor Microfasertuch: Dieses Reinigungstuch hat kurze, dichte Fasern und eignet sich besonders gut für alle allgemeine Reinigungsarbeiten. Es ist vielseitig einsetzbar, was es in Bereich Haushalt und Gewerbe sehr beliebt macht.

Das Hochflor Microfasertuch: Im Gegensatz zum Kurzflor-Microfasertuch hat das Hochflor-Tuch längere und vor allem flauschige Fasern. Es kann ein sehr hohes Volumen und hohes Gewicht erreichen. Bei der Anwendung werden Schmutz und Flüssigkeiten direkt ins Innere des Microfasertuches geleitet. Daher ist das Hochflor-Tuch besonders für Polierarbeiten und die Lackpflege geeignet und reinigt besonders schonend.

Das glatte Microfasertuch: Die glatten Microfasertücher sind meist sehr dünn und trumpfen mit einer beinahe samtartigen, dichten Oberfläche auf. Durch die spezielle Anordnung der Fasern sind glatte Microfasertücher besonders geeignet für die trockene oder nebelfeuchte Reinigung von sehr empfindlichen Oberflächen wie Brillengläsern und Displays. Sie nehmen vor allem Fett und Staub auf und hinterlassen nach der Anwendung eine streifenfreie Oberfläche.

Das Waffeltuch: Waffeltücher aus Microfaser haben eine, wie der Name schon verrät, strukturierte Oberfläche, die optisch der einer Waffel gleicht. Durch diese Struktur erhöht sich die Größe der Oberfläche nochmals um ein Vielfaches, was die Saugfähigkeit steigert. Daher sind hoch absorbierenden Waffeltücher ideal geeignet zum effektiven und zugleich sanften Trocknen von allen Oberflächen, inklusive Geschirr, Glas und Lack.

 Für beste Reinigungsergebnisse ist es entscheidend, das richtige Microfasertuch für den jeweiligen Verwendungszweck auszuwählen. Durch die richtige Auswahl  sparen Sie Zeit, Kosten und schützen zugleich die entsprechenden Oberflächen. Achten Sie bei Ihrer Kaufentscheidung unbedingt auf Qualität. Je hochwertiger die Faser und das Tuch, desto schneller erzielen Sie das gewünschte Reinigungsergebnis.

Erfahrene Experten prüfen die professionellen Microfasertücher vor dem Verkauf und geben Tipps für die richtige Pflege, damit Sie lange Freude an Ihren gewählten Artikeln haben. 

Sie haben Fragen zur Wahl und zum richtigen Umgang mit Microfasertüchern? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir beraten Sie gerne.